willst du rinder? such bei tinder! [warum das singleleben mit dem viehmarkt vergleichbar ist]


und dann ist er da. der punkt, an dem du völlig genervt von deinem leben auf dem sofa liegst und nicht mehr aufstehen kannst. schuld ist zum einen der schnurrende kater auf deinem schoß und zum anderen der kater vom alkoholreichen vorabend. das volksfest gab außer bier und schnaps nicht viel her.



aus prinzip wird niemand angesprochen und wenn ein nettes hallo von der gegenseite kommt, dann kann alles folgende nur falsch sein. also lädt man sich eine dating app runter. wer besonders verzweifelt verkatert ist, lädt sich gleich zwei davon herunter. in meinem fall waren es tinder und lovoo.

beide apps schlagen mir anhand meines standortes sofort potentielle partnerinnen vor. (für alle, die es noch nicht mitgeschnitten haben: ich steh auf mädels!) durch wischen kann man dann entscheiden, ob man die angezeigte person hübsch/interessant findet oder nicht. lustigerweise wird mir bei beiden apps als eine der ersten vorschläge meine ex angezeigt, mit der ich mich wirklich gut verstehe. sie bekommt also meine ersten likes und ich kann erstmal "trockenüben", wie es funktioniert.


das ganze ist natürlich unheimlich oberflächlich, weil hinter jedem bild sicherlich auch eine ganz bezaubernde frau mit potential steckt. (das dachte ich am anfang zumindest noch) aber mich bewertet ja auch keiner nach meiner kreativität oder meinem guten herzen. also sind wir ab jetzt einfach mal oberflächlich.

nein... (unsympathisch)
nein... (sieht aus wie ein kerl)
nein... (septum in der nase, das mag mein bruder nicht)
nein...

das eine oder andere like gibt es natürlich auch. der vorteil von tinder ist, dass man nur angeschrieben werden kann, wenn beide einander gut finden und es somit zu einem "match" kommt. also kann mich zum beispiel kein unsympathisches mädel mit septum anschreiben, das am ende noch aussieht wie ein kerl. super! aber auch ein bisschen langweilig. :)

bei lovoo kann man jederzeit angeschrieben werden. ohne gegenseitiges "match". und da wird das ganze dann auch weitaus interessanter... denn wer auf partys zu schüchtern ist, hat auf flirtportalen mehr mut als ein löwe. von hause aus wurde mir auch eine gewisse höflichkeit mitgegeben, sodass ich auch wirklich immer brav antwortete.


eva* schickt nach meiner achten (!!!) nachricht im rahmen des normalen smalltalks ein foto von ihrer oberweite. nein, es würde mir nicht gefallen, diesen busen jeden tag zu sehen. auch in der zweiten pose sehen sie in meinen augen nicht besser aus. ich verabschiede mich mit den worten: "das hat nichts mit geschmack zu tun. du bist einfach nicht das, was ich suche."

isi* ist wirklich nett und interessiert. sie redet nicht nur von sich selber, fragt nach mir und meinem leben. ich schreibe einen tag mit ihr und fühle mich schlecht, weil sie trotz aller nettigkeiten überhaupt nicht mein typ ist. aber nicht mehr antworten... nein, das kann ich nicht! mein virtueller korb lautet: "... leider bist du gar nicht mein typ und ich habe einfach zu viel anstand, um einfach nicht mehr zu antworten."

rebecca* ist schon auf den bildern mit ihrem freund zu sehen. beide suchen zusammen eine zweite frau für erotische treffen. die ersten zwei nachrichten werden ignoriert. aber sie lassen nicht locker. auf die dritte nachricht antworte ich: "wie ihr vielleicht bemerkt habt, kam auf die letzten beiden nachrichten keine antwort. in meinem profil steht ganz deutlich girls only und das schließt jegliche männer aus. vielen dank für euer verständnis."


manch einer mag mich jetzt für spießig halten. vielleicht ist das mittlerweile auch die neue art, wie man sich kennen lernt. aber im echten leben würde ich doch auch nicht gleich im zweiten nebensatz meine sexuelle vorlieben erwähnen oder meine oberweite freilegen. so ist das doch nur auf dem viehmarkt. nach der ersten begutachtung wird dem gaul ins maul geschaut und der kuh an den euter gefasst.


am ende macht es doch jeder, wie er es für richtig hält. der slogan von lovoo lautet übrigens: "people like you" - aber so wie mich habe ich wirklich wenige dort gefunden.

an dieser stelle möchte ich mich nochmal ganz herzlich für die kommentare zu meinem letzten post zum thema singleleben bedanken. gerade aus dem freundeskreis kam so viel positives feedback zu dieser ordentlichen portion ehrlichkeit. an alle anderen: das hier ist mein blog und ich schreibe hier über das, was ich möchte und was mich beschäftigt. :)

ich wünsche euch einen schönen feiertag und ein tolles wochenende. für mich geht es morgen nach willingen, mal schauen was tinder und lovoo da zu bieten haben. :) ich werde berichten...


bis bald.








*namen von der redaktion geändert :)

Kommentare:

  1. Meine Freundin sucht zwar auf dem hetero-Markt. Aber ihre Erlebnisse ähneln deinen frappant. Und meinem schwuler Freund, gerade auch zu haben, ergeht es ähnlich...
    Das tröstet nicht, und baut auch nicht auf. Man weiss dann aber plötzlich auch, was man nicht will. Und das hat auch sein Gutes...
    Ich wünsche dir eine gute Zeit! Und bald ein liebes Mädel
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallöle liebe Caro,
    ich muss noch über den Titel lachen -Rinder bei Tinder und zum Ende deines Post fällt mir Kühe nur mit Mühe! ;-))

    Wenn es um ein kurzen one-night-stand geht denke ich mir immer, dass es reicht in bestimmte "Schuppen" (oder besser Ställe?) zu gehen. Ein paar Bier & Schnäpse und Reden ist überflüssig. Aber eine Partnerschaft?

    Das Internet bietet Möglichkeiten. Einverstanden.
    Aber ist es einfacher?
    Du bestätigst mir meine Antwort. Ich habe schon zwei-, dreimal erlebt, dass aus meinem Bekanntenkreis der Partner über's Internet gefunden wurde. Doch jetzt rate mal...der wohnte nur zwei Orte weiter.

    Da frage ich mich ob die Suche von der Couch vielleicht was mit Bequemlichkeit zu tun hat? Nenn mich altmodisch, aber ich würde mir den nächstbesten Kochkurs raussuchen.
    Oder mein Englisch in der VHS aufbessern. Zwei Fliegen mit einer Klappe, quasi. Vielleicht sogar Spanisch, evtl. gibt es dort einen sympathischen Südländer als Lehrer ;-)

    Dir würde ich eher einen Schwimmkurs empfehlen -da kannst du die Größe der Brüste bei den Schwimmerinnen gleich abchecken ;-D

    Herrlicher Post!!
    Ich drücke dir weiterhin die Daumen bei der Suche.
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Caro. Es liest sich herrlich. Ich wünsche dir von Herzen das beste....und ich danke Gott das mir das erspart bleibt.

    AntwortenLöschen
  4. Dein Post ist erfrischend. Ich bin gespannt was du noch berichten wirst. Wenn ich mich heute auf die Suche machen müsste wäre ich wohl hoffnungslos aufgeschmissen *lach*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin zufällig auf diesen Blog gestoßen und habe alle Beiträge gelesen.... Ich finde es sehr erfrischend deine Gedanken zu lesen und musste sehr oft lachen...Ein bisschen findet man sich auch wieder und fühlt sich dann sehr gut aufgehoben... Zum Thema was zieh ich an...Beim ersten date unbedingt Jogging Hose tragen und ungeschminkt sein denn die die Interesse am inneren hat schmunzelt und bleibt...Liebe Grüße und viel Glück

    AntwortenLöschen

the purple frog bedankt sich für deinen besuch, freut sich über einen kommentar und ein baldiges wiedersehen.