caros neue küche... [ist das denkmalschutz oder kann das weg?]

in den letzten jahren war die vorweihnachtszeit immer verplant mit projekten wie adventskränze binden, plätzchen backen oder sonstigen kreativen dingen. gefühlt wurde schon mitte oktober alles auf 100% weihnachten dekoriert. durch die veränderung des beziehungsstatus hatte ich darauf aber dieses jahr keine lust.

stattdessen widmete ich mich der küche, die im rahmen des therapeutischen renovierens irgendwie vergessen worden war. okay, ich hatte anfang des jahres dann einfach keine lust mehr. stefan(ie) nervte mich ja schon seit monaten, dass wir da mal was machen müssen...



bilder von vorher gibt es irgendwie nicht... warum sollte man auch so eine unschöne küche für die ewigkeit festhalten? erahnen lässt sich das ausmaß an hässlichkeit auf dem folgenden schnappschuss, der nur entstand, weil stefan keine leiter brauchte, um über den küchenschränken abzukleben. hier sieht man die dunklen balken und auch die omi-fliesen in ihrer vollen pracht. und das normale chaos, wenn man etwas werkelt. :)


nervenaufreibend war das streichen der decke. die hat nämlichen zwischen den balken einen unschönen putz, der nur mit einem pinsel bis ins letzte eck zu weißen ist. zum glück waren die mädels bereit, ihren sonntagabend zu opfern und wir konnten die decke innerhalb von eineinhalb stunden zu viert fertig streichen. vielen dank nochmal für eure unterstützung! (ja, ich habe auf dem foto ein geschirrhandtuch auf dem kopf. für die sicherheit...)


der omi-fliesenspiegel ist leider nicht nur hinter der küchenzeile, sondern auch daneben. vorher befand sich an dieser stelle nämlich eine weitaus größere küche. die möbel zogen aus, der omi-fliesenspiegel blieb. nach dem neuen anstrich mit fliesenfarbe kann er sich trotzdem sehen lassen. durch die anordnung der farbigen flächen habe ich auch die überstehenden fliesen in die wandgestaltung eingearbeitet.



das enstandene muster wurde in der sitzecke noch einmal aufgegriffen. eigentlich sollte die goldene farbe nur akzente setzen, aber kurzerhand entschieden wir, den kompletten oberen bereich über dem fenster so zu streichen...



besonders begeistert bin ich von der led-beleuchtung über den küchenschränken. in einigen wohnungen wird dieser platz ja gerne als stauraum für kartons von küchengeräten verwendet, die man für die sicherheit ja braucht, wenn das gerät defekt ist... (kurze info: die umverpackung braucht man nicht bei einer reklamation! also - weg mit den kartons und hin mit einer ganz easy peasy angeklebten lichtleiste!)




in der neuen küche fand an weihnachten auch die erste veranstaltung statt. ich hatte zum singleweihnachten geladen und war mir gar nicht bewusst, dass knapp 15 menschen in meine kleine küche passen. nur weil man single ist, heißt das ja nicht, dass man am heilgabend alleine sein muss. natürlich war das fleißige helferlein stefan auch dabei.


danke, meine liebe! 
ohne deine motivation hätte ich
noch heute eine omi-küche...

was machen wir eigentlich als nächstes?



bleibt inspiriert!



verlinkt bei: creadienstag
weiterlesen »

vier mal "ficken" [mit gewinnspiel]


unter der woche trinken wir caprisonne, das ist nach dem letzten post kein geheimnis mehr. am wochenende sieht das schon anders aus. zum vorglühen wird sich getroffen, um danach die kneipen unsicher zu machen. so entstand die idee, eigene kreationen von cocktails und longdrinks zusammen zu mixen.
weiterlesen »