glühwein-gelee [rezeptidee]


heute will ich gar nicht lange um den heißen brei, äh gelee, herumreden... vor, nach und über die feiertagen braucht man ja immer wieder mal ein kleines mitbringsel oder wichtelgeschenk. hier kommt eine kleine inspiration...



zutaten für 5 gläser:

500ml weißwein
250ml klaren apfelsaft
2 glühfix (glühwein-gewürz beutel)
1 päckchen gelierzucker 2:1
nach belieben sternanis


den weißwein habe ich zunächst erhitzt und anhand der beschreibung der glühfix verpackung zu glühwein gemacht. :) natürlich kann man das auch mit echten gewürzen machen. den glühwein nun erkalten lassen, noch einmal genau 500ml abmessen und mit 250ml klarem apfelsaft in einen topf geben. den gelierzucker einrühren und das ganze für vier minuten aufkochen lassen. die letzte minute wurden noch die sternanies mitgekocht. den schaum habe ich größtenteils abgeschöpft und das ganze in die gläser gefüllt. eigentlich bleiben die gläser nach dem verschliessen nur 5-10 minuten auf dem deckel stehen, aber ich habe dem sternanies etwas mehr zeit gegeben, damit es nicht wieder nach oben schwimmt und im deckel verschwindet.


über den deckel habe ich zum abschluss ein stück packpapier gelegt und es mit der schnur befestigt. damit keiner die katze im sack geschenkt bekommt, habe ich noch labels beschriftet und diese befestigt.


bleibt inspiriert und süß... :)






meine eigenkreation wird verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Schöne Idee!
    Die sehen super aus...
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro,
    eine sehr schöne Idee.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  3. Sieht lecker aus! Mein Glühweingelee mit Rotwein ist im letzten Jahr leider nichts geworden. Er wollte einfach nicht festwerden. Der Geschmack war allerdings köstlich.
    LG
    Inge

    AntwortenLöschen
  4. Glühweingelee habe ich zwar schon gemacht, allerdings mit ganz anderen Zutaten. Darum werde ich deins gerne einmal testen. Danke fürs Teilen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  5. Super Sache - das merk ich mir. Meine Schwiegermama hat damals schon mal so was gemacht und die war total lecker.
    Danke fürs Rezept.
    Liebste Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ja sehr interessant. Auch eine schöne Geschenkidee. Ist gespeichert.
    Liebe Grüße aus Südtirol
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. hmmm das klingt gut. bis jetzt kenne ich das geele nur rot... aber das ist sicherlich nur eine frage des weins :)
    hab ich mir notiert - danke fürs rezept.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch mal eine tolle Geschenkidee!! Ich bin zwar eine absolute Blinse in der Küche, aber ich merk mir das Rezept trotzdem - man weiß ja nie :-). ... Ich habe übrigens noch gaaaaanz viele Bügelperlen. Also wenn du welche haben magst ... :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  9. Danke für das Rezept. Das klingt sehr lecker.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  10. Danke für Deinen lieben Kommantar bei mir. ;-)))

    Drück Dich.

    Schönen 4. Advent und Lg Anett

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht sehr schön aus. Die Verpackung ist schick und ich kann mir vorstellen, dass das Gelee geschmacklich auch wirklich perfekt zur Weihnachtszeit passt.

    AntwortenLöschen
  12. Uih. Das sieht interessant aus. Ich bin zwar kein Glühweinfan....aber die Idee hat was. Merke ich mir mal.
    LG Meike

    AntwortenLöschen
  13. Ohh, liebe Caro, das klingt ja toll *-* Muss ich mir gleich mal abspeichern und dann wird in der nächsten Adventszeit Glühwein-Gelee verschenkt, was das Zeug hält :D

    Auf diesem Wege wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel Spaß und Freude!

    Liebste Grüße,
    Rosy ♥

    AntwortenLöschen

the purple frog bedankt sich für deinen besuch, freut sich über einen kommentar und ein baldiges wiedersehen.