trotz schwarzem daumen ein kleiner erfolg... | sukkulentenliebe


vor drei wochen habe ich mich am "züchten" von sukkulenten versucht...


das vermehren von sukkulenten ist ja bekanntlich kein wunderwerk:
blätter abrupfen und auf ein erde-sand-gemisch legen. darunter am besten kies, damit überschüssige nässe sich dort sammeln kann. immer mal gießen... (sie mögen es lieber trocken)


dass das ganze aber bei mir mit dem echt schwarzen daumen auch funktioniert, haut mich schier aus den socken! ein kleiner erfolg, der mir immer wieder den tag versüßt. :)

das frühbeet habe ich übrigens mit edding spray schwarz gesprüht - vorher war es grasgrün hat hat so gar nicht in die küche gepasst.


hier noch eine nahaufnahme von einem einzelnen blatt...

ich halte euch weiter auf dem laufenden und berichte hier dann wieder von meiner kleinen zucht.
habt ein schönes wochenende.


Kommentare:

  1. Das wäre etwas für mich... Ich züchte fürs Leben gern Pflänzchen. Avocado, Amarylis, Glyzinien... Nur leider hat noch nichts die Keimphase überlebt, irgendwann fallen alle Blätter ab :(
    Viel Erfolg für dein Projektchen
    SIE von crecits

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro,
    das ist schon ne coole Sachen ;-)
    Es gibt viele Pflanzen, die auch ohne grünen Daumen gelingen.
    Wobei ich zugeben muss, dass ich genau die auf deinem Bild schon vertrocknen lassen habe *ups* Aber zu meiner Verteidigung, die stand ausserhalb meines Blickfelds von daher habe ich sie stumpf übersehen. Passiert dir auf keinen Fall in deinem Gewächshaus!
    Ich drück dir die Daumen und wünsche dir noch ein schönes Wochenende
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  3. Cool ich mag Sukkulenten auch so gern, weil man dafür keinen besonders grünen Daumen haben muss hihi :D :)
    Liebst, Kate!

    AntwortenLöschen

stell dir vor, mein blog wäre eine bühne... dann ist das hier das feld, wo du deinen applaus lassen kannst. :) lieben dank dafür!