blumenliebe. froschliebe. kürbisdiebe?



...oder was man aus einem strauß aus dem supermarkt zaubern kann. :)

vorweg: die kürbisse sind natürlich nicht geklaut, sondern wurden schon vor einigen wochen GEKAUFT! (kürbisdiebe liest sich aber so schön kontrastreich zu blumen- und froschliebe...)

alles fing mit diesem strauß aus dem supermarkt an. obwohl er nicht sonderlich schön war, (ich will hier keinem auf den schlips treten, aber es ist doch so...) schrie er förmlich: nimm mich mit!


auch zuhause wurde er nicht schöner. zumindest nicht von alleine. :)

verwendet wurden:
  • steckschaum
  • verschiedene gefäße
  • floristik moos
  • der schöne blumenstrauß
  • perlenstecker, bänder und sonstige deko nach belieben

dieses werkzeug war hilfreich:
  • gartenschere
  • cuttermesser
  • floristikmesser
  • haften (floristik nadeln)
zunächst wurde der steckschaum ein paar minuten in wasser getränkt. währenddessen habe ich mir überlegt, wie ich das ganze anordnen möchte. es sollte nicht nur eine schale für unseren küchentisch entstehen, sondern auch ein gesteck für einen selbstgegossenen pflanzkübel aus beton - der steht draußen auf der treppe.

nach dem zuschneiden (cuttermesser ganz weit ausfahren) des steckschaums wurden alle teile gerecht verteilt und zunächst mit dem floristik moss abgedeckt. das moos am besten mit den haften fixieren.


danach wurde fröhlich ausprobiert... achtet darauf, dass die stiele nicht zu kurz abgeschnitten werden! ich habe versucht, die blumen gruppiert anzuordnen, aber auch mit freiräumen zu arbeiten.


den frosch (ein einzelstück von hier) habe ich kurzerhand mit edding spray türkis gesprüht und als kleinen hingucker mit auf den kürbis gesetzt.


das HOME ist aus schrumpffolie selbstgemacht. (eventuell gibt es dazu nochmal einen eigenen post)


in das gesteck für den küchentisch habe ich noch ein windlicht eingebaut...


...und auch die allerletzten reste wurden zu mini sträußchen gebunden. :)


euch einen guten start ins wochenende.

verlinkt bei: friday-flowerday

Kommentare:

  1. So hat doch auch ein trauriger 0815-Strauss einen blendenden Auftritt erhalten! So geht das :) Und der türkise Frosch ist der Eyecatcher!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Supermarksträuße! Dein Strauß wusste wohl genau, warum er so laut schrie. Damit Du ihn hörst, mitnimmst und daraus etwas ganz neues zusammenstellst. Ganz im Sinne von "the purple frog". Ich mag wie Du das machst!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für Dich.
    Cora

    AntwortenLöschen
  3. Die Gestecke sind ganz zauberhaft geworden!

    Das Verarbeiten von dieser Schrumpffolie interessiert mich!

    Herzliche Grüße und bis bald.
    Imke Baum

    AntwortenLöschen
  4. Danke, für diese wunderbare Idee die "schönen" Supermarkt Sträuße zu retten...
    Ich stehe auch immer davor und frage mich wer die mit nimmt oder ob die in den Müll wandern?!
    Meistens nehme ich nur die einzelnen Blumen mit, aber mit deiner tollen Anleitung/ Anregung kann ich nun vielleicht auch mal den fertigen "schönen" Sträußen die Aufmerksamkeit schenken.
    Lasse dir ein Bild zukommen, wenn es soweit ist.
    Schönen Abend wünsch ich dir

    AntwortenLöschen
  5. Ein Herz für Supermarktsträuße !!! Die Blumen können ja wirklich nichts dafür und meist gibt es auch schöne Blüten und Blätter zu entdecken.
    Du hast wunderschöne Gestecke daraus gezaubert, liebe ???
    Ganz herzliche Grüsse und noch einen gemütlichen Sonntag, helga

    AntwortenLöschen
  6. Sehr hübsch geworden

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr hübsch aus, nur die Kürbisverzierung "Home" finde ich ein wenig zu dominant. Der türkise Frosch ist klasse.

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Inspiration und Anleitung. Bisher hab ich mich noch nie daran getraut so ein Gesteck selbst zu machen.

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

stell dir vor, mein blog wäre eine bühne... dann ist das hier das feld, wo du deinen applaus lassen kannst. :) lieben dank dafür!