color me happy | fruity orange



erster gedanke zum thema: ich habe nichts oranges.
zweiter gedanke: okay, ein paar neon-orange socken hätte ich im angebot... :)
aber dann fiel mir doch noch was oranges ein...

auf meiner cocktailparty letztes jahr haben wir einen leckeren, orange-farbenen cocktail gemacht:
den mango daiquiri!



und wer den gerne in großen mengen machen möchte: hier ist das rezept für 1,5 liter!

2 kleine dosen mango
30cl weißen rum (wir haben havanna genommen)
5 tl rohrzucker
10ml limettensaft
außerdem: eiswürfel

eiwürfel ca. bis zur hälfte in den mixer geben und zu crushed ice verarbeiten. den rest der zutaten hinzufügen und zu einer einheitlichen masse mixen.

der daiquiri war so lecker, dass wir das ganze zwölf mal gemacht haben... :)

hier noch ein paar fakten zur farbe orange:
mischbar aus gelb und rot | komplementär zu blau | | farbe der holländer | benannt nach der frucht | signalfarbe im straßenverkehr |

mehr orange-farbene fotos und posts gibt´s wie immer bei bine und andrea!

Kommentare:

  1. Das klingt lecker!Ich mag Mango sehr,bestimmt auch als Cocktail:-)
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl Mango leider gar nicht mein Fall ist, hör sich das doch sehr lecker an.
    Und ich merke bis jetzt keinen Unterschied wegen dem Google Reader. Dein Post wurde wie gewohnt im Dashboard angezeigt. :)

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr fruchtiges Orange hast Du da gefunden. An Mango hatte ich bislang gar nicht gedacht, obwohl sie eigentlich regelmäßig in unserer Obstschale zu finden ist :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mmmm klingt lecker bzw. sieht lecker aus - Ich hab mich dann heute spontan für "sunny orange" entschieden ;o)...LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hey, schönes sommerbild!
    Als nächstes werd ich deinen Bericht posten - hatte den Rückblick fast vergessen...
    Ich geb dir dann Bescheid.
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Klingt total lecker und sieht auch richtig ansprechend aus!
    Ich mag orange; allerdings bin ich klamottentechnisch damit auch nicht gesegnet...

    Liebe Grüße, Jadie

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept hört sich richtig gut an, das werde ich bestimmt mal ausprobieren.
    Vielen Dank für Deinen Besuch bei mir und Deine Begeisterung für meine Glaswerke. Ich habe schon längere Zeit nicht mehr am Brenner gesessen, es wird mal wieder Zeit, denn Glas ist ein ganz faszinierender Werkstoff.
    Und jetzt geh ich erst mal ein bisschen in Deinem Blog stöbern.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  8. Klingt lecker, danke für das Rezept, werde ich sicher mal ausprobieren

    AntwortenLöschen

stell dir vor, mein blog wäre eine bühne... dann ist das hier das feld, wo du deinen applaus lassen kannst. :) lieben dank dafür!