geschenktüte selber machen




weihnachten rückt immer näher und ich habe heute schon das erste geschenk eingepackt.
da "normal" einpacken jeder kann, zeige ich euch heute wie man aus geschenkpapier eine tüte basteln kann.





material: geschenkpapier, etwas schleifenband und ein stück karton 
werkzeug: kleber, schere, lochzange

zunächst muss die größe unseres papiers bestimmt werden. das Geschenk sollte einmal darin eingeschlagen werden können -plus an allen Seiten nochmal 5-10cm.


so schaut das dann aus.



den bogen umdrehen und vom oberen rand ca. 3cm nach innen falten.

danach die linke und rechte seite nach innen schlagen, sodass sie sich in der mitte ca. 2 cm überlappen.

eine seite wieder aufklappen und mit kleber versehen, dann vorsichtig andrücken und kurz trocknen lassen.

jetzt wird der boden gefaltet. zunächst ca. 5 cm hoch...

...dann werden beide seiten wie gezeigt eingeknickt.

so schaut das dann aus.

 als nächstes wird die tüte von unten verschlossen. hierzu die obere...

 ...und untere lasche so falten, dass sie sich ca. 1 cm überlappen.

 das ganze vorsichtig verkleben, sodass kein kleber in die tüte kommt.

jetzt kommen wir zum letzten schritt...

 beide seitenteile werden nun zur mitte gefaltet,

 ...sodass die falz mit den ecken des bodens übereinstimmt.
 danach wird die tüte vorsichtig geöffnet

 und die äußersten kanten nach innen gefaltet.

 zur besseren stabilität habe ich noch einen boden aus karton...
 ...mit einem rest geschenkpapier beklebt...

 ...und den pappstreifen von innen am boden befestigt.

 danach wurden mit lochzange (oder locher) löcher für das band gemacht.

 natürlich kann man eine ganz klassische tüte verschenken, an der die bänder links und rechts runter hängen.

 habe mich aber dazu entschieden, eine schleife zu machen und die tüte "liegend" zu verschenken.

noch mit einem namensschild versehen - fertig.

jetzt kann weihnachten kommen - viel spaß beim nachbasteln.